DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-Buch bei DVA: „‚Natürlich kann geschossen werden‘ – Eine kurze Geschichte der Roten Armee Fraktion“

In Kooperation mit der Deutschen Verlags-Anstalt erscheint am 13. April das SPIEGEL-Buch „‚Natürlich kann geschossen werden‘ – Eine kurze Geschichte der Roten Armee Fraktion“ von SPIEGEL-Redakteur Michael Sontheimer.

Die Rote Armee Fraktion ist der dunkle Fleck in der Erfolgsgeschichte der
Bundesrepublik Deutschland. 23 Jahre lang führten junge Menschen aus der Mitte
der Gesellschaft Krieg gegen den Staat. Noch immer ist ein großer Teil der
RAF-Taten nicht aufgeklärt; neue Erkenntnisse halten weiterhin Justiz, Politik
und Gesellschaft in Atem.

Kompakt und spannend erzählt Michael Sontheimer die Geschichte der Roten Armee
Fraktion. Der Autor hat mit vielen ehemaligen RAF-Mitgliedern gesprochen und
analysiert, warum immer wieder intelligente junge Deutsche einen brutalen und
hoffnungslosen Kampf aufnahmen. Ein Buch für all jene, die sich dem Phänomen
RAF zum ersten Mal nähern, aber auch für diejenigen, die glauben, bereits alles
über die Terrorgruppe zu wissen.

„‚Natürlich kann geschossen werden‘ – Eine kurze Geschichte der Roten Armee
Fraktion“ von Michael Sontheimer. 224 Seiten, 978-3-421-04470-9, Ladenpreis
19,95 Euro.

Rezensionsexemplare: Deutsche Verlags-Anstalt, Claudia Feldtenzer,
Telefon: 089/4136-3704, E-Mail: claudia.feldtenzer@randomhouse.de

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@spiegel.de