DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-Hörbuch bei D>A<V: „Heinrich Heine – Madame, ich liebe Sie“

Anlässlich des 150. Todestages von Heinrich Heine erscheint in Kooperation mit
Der>AudioMadame, ich liebe Sie“. Darin wird Heine als Dichter der Liebe vorgestellt,
herausgegeben und kommentiert von SPIEGEL-Redakteurin Elke Schmitter. Gelesen
werden die von Schmitter neu zusammengestellten Gedichte von Schauspielern und
bekannten Sprechern, darunter Pierre Besson, Rolf Becker und Jochen
Malmsheimer.

Heine hat der Erfahrung der Liebe in seinem Werk einen besonderen Platz
eingeräumt: Nicht nur dem Werben, der anmutigen Anbetung oder dem Kokettieren,
sondern ebenso der Melancholie, dem schleichenden Ende, den verpassten Chancen
und dem Kampf der Geschlechter. Fester als seine Zeitgenossen hat er darauf
bestanden, dass die Liebe ein sinnliches Vergnügen ist, ein Alltagsrausch und
ein irdisches Paradies. Mit seinem Frauenbild ist Heine der damaligen Zeit
voraus; bei ihm erscheinen sie erstmals als selbstbestimmte Wesen. Sie haben
Magen und Herz und sind durchaus dem Mann
ebenbürtig.

Rezensionsexemplare bei:
Der>Audio

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Wittwer
Telefon 040/3007-3036
E-Mail: maria_wittwer@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen