DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-ONLINE-Buch beim Rowohlt Taschenbuch Verlag: "Vertragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker?"

In Kooperation mit dem Rowohlt Taschenbuch Verlag erscheint heute das SPIEGEL-ONLINE-Buch "Vertragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker? – Tragikomisches von unserem Körper und denen, die ihn behandeln" von Frederik Jötten und Jens Lubbadeh.

Die SPIEGEL-ONLINE-Autoren Jötten und Lubbadeh kennen jeden Schmerz: im Rücken, im Knie, im Fuß. Sie gehen zum Arzt, wenn ein Muskel zuckt, probieren Zahn-Bleaching und tragen schon mal Operationsmasken, um die Grippesaison zu überstehen. Doch die beiden lassen die Leser ihrer Kolumne nicht nur an ihren komischen bis tragischen Erlebnissen als Patienten teilhaben, sondern befragen Ärzte und andere Experten zu den Dingen, die alle interessieren: Warum macht Schokolade glücklich? Was macht erholsamen Schlaf aus? Und wie schützt man sich vor schädlichen Viren und Bakterien?

"Vertragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker? – Tragikomisches von unserem Körper und denen, die ihn behandeln" von Frederik Jötten und Jens Lubbadeh. 256 Seiten, ISBN 978-3-499-60152-1, Rowohlt Taschenbuch Verlag, Ladenpreis 9,99 Euro. Das E-Book ist zum gleichen Preis im Handel erhältlich.

Rezensionsexemplare: Rowohlt Taschenbuch Verlag, Dana Funck, Telefon: 040 7272-412, E-Mail: dana.funck@rowohlt.de

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon: 040 3007-2903
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr präsentiert der SPIEGEL vom 19. bis zum 23. Oktober auf SPIEGEL.de eine Neuauflage der…
Mehr lesen
Der Kölner Verleger Timo Busch übernimmt gemeinsam mit Partnern den Fachverlag Harenberg Kommunikation mit Sitz in Dortmund, seit 2007 eine Tochter…
Mehr lesen