DER SPIEGEL

Neues SPIEGEL-ONLINE-Buch beim Verlag Kiepenheuer & Witsch: „Wie gut ist Ihre Allgemeinbildung? – Der große SPIEGEL-Wissenstest“

In Kooperation mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch ist soeben das Taschenbuch „Wie gut ist Ihre Allgemeinbildung? – Der große SPIEGEL-Wissenstest“, herausgegeben von den SPIEGEL-Redakteuren Martin Doerry und Markus Verbeet, erschienen.

Als der SPIEGEL in Kooperation mit studiVZ 2009 den vermutlich größten Test des
Allgemeinwissens, den es in Deutschland je gegeben hat, veröffentlichte, waren
binnen Minuten alle Server überlastet: Das Interesse, das eigene Wissen zu
überprüfen, war riesig. Nun gibt es eine neue Gelegenheit zum Mitmachen. Im
ersten Teil des Buches gilt es, 150 Aufgaben aus fünf Wissensgebieten zu lösen:
Geschichte, Politik, Wirtschaft, Naturwissenschaften und Kultur werden
abgefragt. Dazu gehören sowohl offene Fragen („Welchen Vogel sehen Sie auf
diesem Foto?“) als auch Multiple-Choice-Aufgaben. Die Auflösung zeigt nicht
nur, wie gut die eigenen Ergebnisse sind, sondern auch den Vergleich zur
Durchschnittsbevölkerung.

Im zweiten Teil erklären die Autoren die Hintergründe des Tests. Was gehört
heute zur Allgemeinbildung? Warum haben Männer oft bessere Testergebnisse als
Frauen? Und Ältere bessere als Jüngere? Und Wwas sind die Geheimnisse der 26
Teilnehmer, die alle Fragen beantworten konnten? Eckhard Freise, erster
Millionengewinner bei „Wer wird Millionär?“, erläutert, welche Bedeutung
Allgemeinbildung heute hat, und Günther Jauch gibt Tipps, wie man sie
verbessern kann.

„Wie gut ist Ihre Allgemeinbildung? – Der große SPIEGEL-Wissenstest“
herausgegeben von Martin Doerry und Markus Verbeet. 160 Seiten, ISBN
978-3-462-04221-4, Verlag Kiepenheuer & Witsch, Ladenpreis 5 Euro.

Rezensionsexemplare: Verlag Kiepenheuer & Witsch, Kerstin Jahnke,
Telefon: 0221/376 85-28, Fax: 0221/376 85-11 E-Mail: kjahnke@kiwi-verlag.de

Hamburg, 1. März 2010

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@spiegel.de