DER SPIEGEL

Personalwechsel: Schröders Rentenfachmann wechselt ins Schmidt-Ministerium

Staatssekretär Tiemann verlässt Kanzleramt / Chef der Grundsatzabteilung wird abgelöst
Berlin, 23. Oktober - Heinrich Tiemann wird beamteter Staatssekretär im neuen Großministerium von Ulla Schmidt (SPD). Das erfuhr SPIEGEL ONLINE am Mittwoch aus Regierungskreisen. Neben dem bisherigen beamteten Staatssekretär Theo Schröder wird Tiemann vor allem für den Bereich Rente zuständig sein, den die bisherige Gesundheitsministerin aus dem ehemaligen Arbeitsministerium von Walter Riester (SPD) übernommen hat. Tiemann, früher auch in der IG Metall tätig, war bislang Abteilungsleiter für Soziales im Kanzleramt.

Im Kanzleramt wird noch ein weiterer Stuhl frei: Wolfgang Nowak, Chef der Grundsatzabteilung, wird abgelöst. Die Nachfolge ist noch offen.

Der vollständige Text ist unter www.spiegel.de abrufbar.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Markus Deggerich
Telefon: 030/20387581
E-Mail: markus_deggerich@spiegel.de

SPIEGEL ONLINE GmbH - ein Unternehmen der SPIEGELnet AG

SPIEGEL ONLINE (www.spiegel.de), eines der führenden journalistischen Online-Angebote mit stark steigender Reichweite, liefert rund um die Uhr aktuelle Nachrichten und Hintergründe, Analysen und Debatten, Interviews und Kolumnen aus den Ressorts Politik, Wirtschaft, Netzwelt, Panorama, UniSPIEGEL, Kultur, Wissenschaft, Reise sowie Auto und Sport. Chefredakteur ist Mathias Müller von Blumencron. Leistungswerte im September: 112,9 Millionen PageImpressions, 21,4 Millionen Visits.
Die SPIEGELnet AG (Hamburg), in der die SPIEGEL-Gruppe ihre Internet-Aktivitäten bündelt, vereinigt als Holding unter ihrem Dach die SPIEGEL ONLINE GmbH, die manager magazin Online GmbH und die Quality Channel GmbH. Die SPIEGELnet AG versteht sich, der Tradition des Mutterhauses folgend, als publizistisches Unternehmen. Journalistische Unabhängigkeit und eine hohe Qualität der redaktionellen Angebote sind dafür unabdingbare Voraussetzung. Vorstand der SPIEGELnet AG ist Fried von Bismarck.

Kommunikation
Herbert Takors
Telefon: 040/3007-2614
Telefax: 040/3007-3084
E-Mail: herbert_takors@spiegel.de