manager magazin

Philippe Starck: „Design ist unwichtig“

Der französische Stardesigner wendet sich von seiner Zunft ab

Stardesigner Philippe Starck hat seine Zunft für überflüssig erklärt: „Ich
glaube nicht, dass Design sinnvoll ist. Das ist längst völlig unwichtig
geworden“, sagte der Franzose in einem Gespräch mit manager magazin
(Erscheinungstermin: 21. Oktober 2005). Auch Konsumenten, die sich bei ihrer
Kaufentscheidung ausschließlich an bekannten Labels oder aktuellen Designtrends
orientieren, kritisiert Starck heftig: „Die sind schlichtweg dumm.“ Der
56-Jährige will höchstens noch zwei Jahre als Designer arbeiten, um dann etwas
ganz anderes anzufangen – „etwas wirklich Vernünftiges“.

Autor: Hanno Pittner
Telefon: 040/308005-42

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen