manager magazin

Platzhirsch Egon Zehnder baut Vorsprung aus

manager magazin veröffentlicht Umsatz-Ranking der größten Headhunting-Firmen in Deutschland / Nach dem Rekordjahr 2008 fürchtet die Branche nun Umsatzrückgang von rund 25 Prozent

Egon Zehnder International, die größte Executive-Search-Firma in Deutschland,
konnte 2008 ihren Vorsprung in der Branche deutlich ausbauen. Der Platzhirsch
steigerte den Umsatz um 13,5 Prozent auf 66,4 Millionen Euro. Ray & Berndtson,
Heidrick & Struggles, Heads sowie Russell Reynolds folgen auf den Plätzen 2 bis
5. Dies zeigt das Ranking der 20 größten Headhunting-Firmen in Deutschland, das
manager magazin exklusiv in seiner neuesten Ausgabe veröffentlicht
(Erscheinungstermin: 23. Januar 2009). Das Ranking ermittelte der Düsseldorfer
Branchendienst ConsultingStar in einer Umfrage unter 120
Executive-Search-Unternehmen. Nicht befragt wurden Headhunter, die die
Personalsuche vor allem mit Anzeigen unternehmen.

Mit einem Gesamtumsatz von 336 Millionen Euro im Jahr 2008 konnten die Top 20
damit erneut auf ein Rekordjahr zurückblicken. Allerdings trifft sie der
Abschwung nun umso heftiger: Mit rund 25 Prozent Umsatzrückgang rechnet die
Headhunter-Branche in diesem Jahr. Lediglich in den Bereichen Pharma und
Professional Services sowie bei den Management Audits seien die Aussichten
erfreulich.

Nun stehen der Branche allerdings Spar- und Kündigungswellen bevor. Heidrick &
Struggles kündigte bereits an, weltweit 10 bis 15 Prozent der Mitarbeiter zu
entlassen. In Deutschland werden wohl drei Heidrick-Partner gehen müssen, plus
deren Mitarbeiter.

Ansprechpartner: Klaus Werle
Telefon: 040/308005-75

manager magazin
Kommunikation
Ute Miszewski
Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszewski@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Der Jahresrückblick in Bildern, Reportagen und Analysen ist ab heute im Handel
Mehr lesen