DER SPIEGEL

Pressemitteilung Neues SPIEGEL-Buch bei DVA: „Die Macht der Verdrängung“ von Bob Woodward

Bob Woodwards neues Buch „Die Macht der Verdrängung – George W. Bush, das Weiße
Haus und der Irak“ ist als SPIEGEL-Buch bei DVA erschienen.

In seiner bisher schärfsten Kritik an der Regierung von George W. Bush
schildert der Journalist Bob Woodward, wie die amerikanische Regierung es
vermieden hat, den eigenen Bürgern, der Welt und oft genug sich selbst die
Wahrheit über die Entwicklung im Irak einzugestehen. Woodward, der wie kaum ein
anderer über erstklassige Quellen in hohen Regierungskreisen verfügt, enthüllt
in seinem Buch die Weichenstellungen und Versäumnisse der Irakpolitik. Er
beschreibt die heftigen, bisweilen sehr persönlichen Auseinandersetzungen über
den richtigen Kurs und zeichnet aufschlussreiche Psychogramme der Mächtigen.

„Die Macht der Verdrängung – George W. Bush, das Weiße Haus und der Irak“ von
Bob Woodward. Aus dem Amerikanischen von Michael Bayer, Norbert Juraschitz,
Werner Roller, Heike Schlatterer und Violeta Topalova. 704 Seiten, ISBN:
978-3-421-04307-7, Ladenpreis: 24,95 Euro

Rezensionsexemplare: Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), Christine Liebl, Telefon:
089/4136-3703, E-Mail: Christine.Liebl@dva.de

Hamburg, 26. März 2007

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon 040/3007-3036
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen
Das Nachrichten-Magazin für Kinder wird von 302.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren gelesen
Mehr lesen