SPIEGEL MEDIA

Quality Channel: AGOF „internet facts 2007-IV“: Prinz.de und einestages erstmals ausgewiesen

Prinz.de, der führende Lifestyle-Guide, Freizeit- und Veranstaltungsplaner für Deutschlands Metropolen, wurde zum Relaunch seines Angebots im vierten Quartal 2007 erstmals für die Studie „internet facts 2007-IV“ der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF) gemessen und ausgewertet.

13 Titel und zehn Kombis werden aus dem Quality-Channel-Netzwerk veröffentlicht

100.000 Unique User besuchen
in einem durchschnittlichen Monat das Webangebot von Prinz.de. Die
Nutzerstruktur bestätigt eine hochwertige Zielgruppe: 42 Prozent der Nutzer
haben ein hohes Bildungsniveau (mindestens Abitur/Fachabitur) bei einem
Indexwert von 197 (Gesamtbevölkerung = 100).

Als Belegungseinheit von SPIEGEL ONLINE erstmalig ausgewiesen ist das soeben
von der Lead-Academy zum „Webmagazin des Jahres“ ausgezeichnete Angebot
„einestages“. 735.000 Unique User nutzen dieses Angebot in einem
durchschnittlichen Monat.

Auch bei den titelübergreifenden Themenkombinationen weisen die aktuellen
„internet facts“ eine neue Kombination des Quality Channel, der
Online-Vermarktungsgemeinschaft der SPIEGEL-Gruppe, aus: Die „Lifestyle-Kombi“,
die sechs AGOF-Titel und -Rubriken aus dem Quality-Channel-Netzwerk umfasst,
erreicht im durchschnittlichen Monat 590.000 Unique User.

Weitere Informationen über die titelübergreifenden Themen-Kombis des Quality
Channel sind unter www.quality-channel.de abrufbar. Auf der Internetseite
können außerdem ab sofort alle relevanten Reichweiten- und Strukturdaten zu 13
Titeln des Quality Channel aus der neuen „internet facts 2007-IV“ eingesehen
werden.

Hamburg, 28. März 2008

Quality Channel
Kommunikation
Anja zum Hingst

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Anja_zum_Hingst@quality-channel.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen
Das Nachrichten-Magazin für Kinder wird von 302.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren gelesen
Mehr lesen