manager magazin

Scholz & Friends ist „Agentur des Jahres“

Berliner Werbeagentur dominiert den „manager-magazin-Kreativ-Index 2006“ / Beste Online-Agentur heißt Neue Digitale

Gewinner des „manager-magazin-Kreativ-Index 2006“ (Erscheinungstermin: 17.
November 2006) und damit „Agentur des Jahres“ ist Scholz & Friends, Berlin. Die
Werbeagentur, die unter anderem für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“, AOL
und Tchibo arbeitet, erreichte 1387 Index-Punkte und lag damit vor DDB (1231),
Berlin, und Jung von Matt (1174), Hamburg. Vorjahressieger Springer & Jacoby,
Hamburg, landete nicht unter den ersten zwanzig.

Sebastian Turner (40), Vorstandsmitglied von Scholz & Friends (Umsatz: 80
Millionen Euro), unterstreicht die Bedeutung von unterhaltsamer Kreativität für
den Erfolg einer Werbekampagne: „In schlechteren Zeiten steigt der Druck, durch
kreative Werbung aufzufallen.“

Der „manager-magazin-Kreativ-Index“ bewertet alljährlich das Abschneiden
deutscher Agenturen bei den wichtigsten Werbewettbewerben der Welt.

Gewinner des gleichzeitig vergebenen „manager-magazin-Online-Index 2006“ und
damit „Online-Agentur des Jahres“ ist die Neue Digitale, Frankfurt. Die 1996
gegründete Werbefirma, die unter anderem Adidas, Coca-Cola und DaimlerChrysler
zu ihren Kunden zählt, erreichte 270 Index-Punkte und lag damit deutlich vor
Jung von Matt (170) und Nordpol (151), beide Hamburg. Andreas Gahlert (39),
Mitgeschäftsführer der Neuen Digitalen (Umsatz: ca. 5 Millionen Euro, 58
Beschäftigte), sagt: „Integrierte Werbekampagnen sind heute oft rein digital.“
Darüber hinaus steige die „Akzeptanz der Online-Werbung“.

Autoren: Klaus Boldt/Jörn Sucher
Telefon: 040/308005-87

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de