manager magazin

Siemens: Drei prominente Kandidaten für den Aufsichtsrat

Türkische Unternehmerin Güler Sabanci soll in das Gremium einziehen / Ex-Bayer-Chef Werner Wenning und GDF-Suez-Chef Gérard Mestrallet ebenfalls nominiert

Der Aufsichtsrat des deutschen Technologiekonzerns Siemens soll drei neue prominente Mitglieder bekommen. Der Nominierungsausschuss des Kontrollgremiums hat die Chefin der zweitgrößten türkischen Unternehmensgruppe Sabanci Holding, Güler Sabanci (57), den Vorstandsvorsitzenden des französischen Energiekonzerns GDF Suez, Gérard Mestrallet (63), sowie Multiaufsichtsrat Werner Wenning (65) benannt, wie das manager magazin in seiner aktuellen Ausgabe berichtet (Erscheinungstermin: 19. Oktober).

Die drei Nominierten sollen im November vom gesamten Siemens-Aufsichtsrat vorgeschlagen werden und sich auf der Hauptversammlung im Januar kommenden Jahres zur Wahl stellen. Nicht mehr antreten werden nach Informationen des Hamburger Wirtschaftsblatts der ehemalige MAN-Chef Håkan Samuelsson (61), der Verwaltungsratsvorsitzende des französischen Industriekonzerns Saint-Gobain, Jean-Louis Beffa (71), sowie der britische Unternehmer und Politiker Lord Iain Vallance of Tummel (71).

Ansprechpartner: Thomas Katzensteiner
Telefon: 040 308005-42

manager magazin
Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Die gemeinsame Plattform verbindet mehr publizistische Tiefe mit moderner Technik und nutzerfreundlichem Design
Mehr lesen
Morgen erscheint das große Ferienheft mit vielen Anregungen zum Spielen, Rätseln und Basteln.
Mehr lesen