SPIEGEL GESCHICHTE

SPIEGEL EDITION GESCHICHTE: "Drei Religionen, ein Gott. Christen, Muslime, Juden - was sie verbindet, was sie trennt"

Neue Ausgabe 2/2016 erscheint am Dienstag, 8. November 2016

Wenn Religion zum Streitthema wird, geht es oft um die Frage, wer den wahren Glauben vertritt. Diese Wahrheit soll in den Ursprüngen zu finden sein, bei den Propheten und Religionsgründern, sagen vor allem die Fundamentalisten. Für diese aktuelle Debatte liefert die neue Ausgabe von SPIEGEL EDITION GESCHICHTE eine Fülle von Informationen: Sie beschreibt das historische Fundament von Christentum, Islam und Judentum. Wer die Geschichte dieser drei monotheistischen Weltreligionen näher betrachtet, erkennt viele Gemeinsamkeiten und versteht auch die erbitterten Auseinandersetzungen besser, die Gläubige durch fast alle Zeiten hindurch ausgefochten haben. In allen drei Religionen spielen überlieferte Schriften eine enorm wichtige Rolle, allen voran Bibel und Koran, in denen teilweise die gleichen Geschichten erzählt werden. Als größten unter den alten Patriarchen verehren Christen, Muslime und Juden Abraham, der im Koran Ibrahim heißt.

Die Autoren dieser Ausgabe haben neben den Gemeinsamkeiten auch die wesentlichen Besonderheiten der drei monotheistischen Religionen herausgearbeitet. Im Mittelpunkt steht die historische Entwicklung: die Entstehung der heiligen Bücher, die Überlieferung der Glaubenssätze, auch der immerwährende Kampf um Vorherrschaft. Bei den Beiträgen handelt es sich überwiegend um eine Auswahl der besten Texte, die zu diesem Themenkreis in SPIEGEL und SPIEGEL GESCHICHTE erschienen sind. Daten und Fakten wurden, wenn nötig, aktualisiert, einige Artikel sind leicht überarbeitet.

SPIEGEL EDITION GESCHICHTE "Drei Religionen, ein Gott. Christen, Muslime, Juden – was sie verbindet, was sie trennt" erscheint am 8. November 2016 mit einem Heftumfang von 156 Seiten zum Copypreis von 9,90 Euro.

Weitere Pressemeldungen