SPIEGEL GESCHICHTE

SPIEGEL GESCHICHTE 2/2012 „Kleopatra“

Am Dienstag, 27. März 2012, erscheint die neue Ausgabe von SPIEGEL GESCHICHTE: „Kleopatra und der Untergang des ägyptischen Reiches“.

Ihr Ruhm überstrahlt den aller anderen Frauen der Weltgeschichte. Feminine
Faszination paarte sich in ihr mit schlagfertigem Witz, hohe Intelligenz mit
umfassender Bildung. Als letzte Königin Ägyptens verfügte Kleopatra über den
legendären Reichtum ihres Landes und räumte Rivalen mit der Skrupellosigkeit
einer machtgewohnten Dynastie aus dem Weg. Im Land der Pyramiden vereinte sich
die steingewordene Religion der Pharaonen mit dem Glanz des griechischen
Geistes, den Alexander der Große drei Jahrhunderte vor Kleopatra nach Ägypten
gebracht hatte.

All diese Pracht war seit langem von Dekadenz bedroht, als Kleopatra im Jahr 51
v. Chr. den Thron bestieg. Das griechische Ptolemäergeschlecht, dessen letzte
Repräsentantin sie war, hatte Ägypten mit Verschwendungssucht, Inzest und
mörderischer Selbstzerfleischung an den Abgrund geführt und zu einem
Protektorat Roms gemacht. In dieser Lage nutzte Kleopatra ihr Charisma und ihre
weibliche Anziehungskraft, um im Bund mit Roms starken Männern Ägypten seinen
letzten großen Auftritt auf der Bühne der Geschichte zu verschaffen: Als
Geliebte erst von Julius Cäsar, dann - nach dessen Ermordung - von Marcus
Antonius bekam sie insgesamt vier ägyptisch-römische Kinder. Sie konnte sogar
von einem römisch-ägyptischen Universalreich am Mittelmeer träumen - bis das
phantastische Projekt nach einer dramatisch verlorenen Seeschlacht gegen den
künftigen Imperator Augustus mit Kleopatras legendenumwobenem Freitod endete.

Das verminte Terrain von Eros und Politik haben SPIEGEL-Autoren und renommierte
Althistoriker angesichts der oft schwierigen Quellenlage wie ein Puzzle
rekonstruiert.

SPIEGEL GESCHICHTE "Kleopatra und der Untergang des ägyptischen Reiches"
umfasst 148 Seiten und erscheint mit einer Druckauflage von rund 200 000
Exemplaren. Der Copypreis beträgt 7,50 Euro.

Hamburg, 26. März 2012

SPIEGEL-Verlag

Kommunikation
Stefanie Jockers
Telefon: 040 3007-3036
E-Mail: stefanie_jockers@spiegel.de