DER SPIEGEL

SPIEGEL-ONLINE-Buch bei KiWi: „Die neue al-Qaida“

In Kooperation mit dem Verlag Kiepenheuer & Witsch ist soeben das
SPIEGEL-ONLINE-Buch „Die neue al-Qaida. Innenansichten eines lernenden
Terrornetzwerks“ von Yassin Musharbash erschienen.

Al-Qaida hat sich grundlegend verändert. Das Netzwerk ist nicht nur
professioneller geworden, es hat sich auch geöffnet: Im Internet wird über
Ideologie und Strategie diskutiert, das Know-how für Anschläge steht zum
Download bereit. Inzwischen kann jeder im Namen al-Qaidas zur Tat schreiten.
Eine zentrale Lenkung von Aktionen findet kaum noch statt – die Grenzen
zwischen Sympathisanten und Kadern verschwimmen. Für die Glaubenskrieger ist
das World-Wide-Web Fernuniversität und virtuelles Trainingscamp in einem.

Der SPIEGEL-ONLINE-Redakteur Yassin Musharbash beschäftigt sich seit vielen
Jahren mit al-Qaida. Er hat die Online-Aktivitäten der Dschihadisten
beobachtet, mit Aktivisten gechattet und ihre Sympathisanten im Nahen Osten
getroffen. In seinem Buch sucht er unter anderem Antworten auf folgende Fragen:
Wer oder was ist al-Qaida heute? Was motiviert die jungen Anhänger, worüber
diskutieren sie in ihren Foren? Ist al-Qaida auf dem Weg zur Massenbewegung?
Und wie groß ist die Bedrohung für Deutschland?

„Die neue al-Qaida. Innenansichten eines lernenden Terrornetzwerks“ von Yassin
Musharbash, 304 Seiten, KiWi 932, ISBN: 3-462-03667-X, Ladenpreis 8,95 Euro

Rezensionsexemplare: Verlag Kiepenheuer & Witsch, Petra Düker, Telefon:
0221/37685-24; Fax: 0221/37685-71, E-Mail: pdueker@kiwi-koeln.de

Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Der Jahresrückblick in Bildern, Reportagen und Analysen ist ab heute im Handel
Mehr lesen