DER SPIEGEL

SPIEGEL-Verlag verlängert Druckvertrag mit Prinovis

Der SPIEGEL-Verlag hat vorzeitig den Druckvertrag mit Prinovis verlängert. Der
SPIEGEL, der wöchentlich in einer Druckauflage von mehr als 1,3 Millionen
Exemplaren erscheint, wird künftig an drei Standorten hergestellt, außer in
Itzehoe und in Dresden vom 1. Oktober 2007 an auch in Nürnberg.

Matthias Schmolz, Verlagsleiter SPIEGEL-Verlag: „Der SPIEGEL hat höchste
Anforderungen an Qualität und Aktualität. Wir setzen die bewährte
Zusammenarbeit mit Prinovis gerne fort. Mit unserem neuen, auf drei
Druckstandorte abgestimmten Druck- und Vertriebskonzept haben wir eine wichtige
Voraussetzung für den Ausbau des Sonntagsvertriebs geschaffen.“

Für Rückfragen bei Prinovis: Torsten Schubert, Telefon: 040/36093-123,
E-Mail: Torsten.Schubert@prinovis.com

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Ute Miszewski
Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: Ute_Miszewski@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen

Am 6. und 7. September um jeweils 18 Uhr fragt der SPIEGEL junge Politikerinnen und Politiker, was sie für ihre Generation tun wollen: vom Klimawandel…
Mehr lesen
Goetz Hoefer, seit 2016 Geschäftsführer der SPIEGEL TV GmbH, verlässt das Tochterunternehmen des SPIEGEL-Verlags auf eigenen Wunsch und in aller…
Mehr lesen