DER SPIEGEL

SPIEGEL veröffentlicht neue iPad-App

Zusätzliche Funktionen, neue Möglichkeiten

Der SPIEGEL veröffentlicht eine neue Version seiner App für das iPad, die ab
sofort kostenlos im App-Store heruntergeladen werden kann. Die neue App bietet
den SPIEGEL-Lesern diverse neue Funktionen und der Redaktion zusätzliche
Möglichkeiten, journalistische Inhalte darzustellen. Mit der im Hause
weiterentwickelten Applikation können zum Beispiel alle SPIEGEL-Ausgaben
mithilfe von Schlagworten durchsucht werden. Die zur iPad-Ausgabe jedes Heftes
gehörenden Videos und SPIEGEL-TV-Reportagen lassen sich auf Wunsch nun ebenso
wie das ganze Heft auf dem iPad speichern – sie stehen somit auch offline jeder
Zeit zur Verfügung. Infografiken können jetzt interaktiv gebaut werden und
bieten den Lesern so einen noch höheren Nutzwert.

Mit der neuen App nutzt die Redaktion die multimedialen Möglichkeiten, die das
iPad bietet. Außerdem schafft diese App die technischen Voraussetzungen, ganz
neue Werbeformen für Anzeigenkunden zu entwickeln.

Die Leser können mit der neuen SPIEGEL-Applikation die aktuelle Ausgabe wie
gewohnt jeweils schon ab Samstagabend ab 22 Uhr herunterladen. Das Abonnement
kostet wie beim Printtitel 3,65 Euro pro Ausgabe, eine einzelne Ausgabe 3,99
Euro. Jedes Heft kann der Leser nach dem Download plattformübergreifend auf
iPad, iPhone, iPod Touch, Mac oder PC lesen und speichern. Abonnenten des
gedruckten SPIEGEL können für zusätzlich 13 Euro pro Halbjahr den SPIEGEL auch
auf dem iPad lesen.

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Michael Grabowski
Telefon: 040 3007-2727
E-Mail: Michael_Grabowski@spiegel.de