DER SPIEGEL

SPIEGEL WISSEN „Mein Ich – Das Geheimnis einer besonderen Beziehung“

Am Dienstag, 21. April 2009, erscheint das erste Heft einer neuen, monothematischen Zeitschriftenreihe: SPIEGEL WISSEN

Neue monothematische Zeitschriftenreihe aus dem SPIEGEL-Verlag

widmet sich mit gründlich
recherchierten Berichten, Reportagen sowie in Experten-Gesprächen jeweils einem
Thema aus Wissenschaft und Technik, Bildung, Forschung und Gesellschaft. Thema
der ersten Ausgabe ist der Mensch und sein Selbstbild: „Mein Ich – Das
Geheimnis einer besonderen Beziehung“.

Wie entsteht das Ich? Was bestimmt die Persönlichkeit? Und was kann der Mensch
tun, wenn er Eigenschaften oder Haltungen verändern will? In SPIEGEL WISSEN
1/2009 suchen SPIEGEL-Redakteure und Wissenschaftler gemeinsam Antworten auf
diese elementaren Fragen. So streiten der Philosoph Richard David Precht, Autor
des Bestsellers „Wer bin ich – und wenn ja wie viele?“, und der Hirnforscher
Gerhard Roth über das Ich-Bewusstsein und die Grenzen des Verstandes; der
Neurobiologe Gerald Hüther spricht darüber, wie viel Einfluss Gefühl und
Erfahrung auf die Hirnentwicklung haben. In exklusiven Beiträgen berichten
außerdem Künstler darüber, wie Schaffenskrisen auf ihre Persönlichkeit wirken
und ihre Kreativität beeinflussen – darunter die Regisseurin Doris Dörrie, die
Schauspielerin Hannelore Elsner, der Schlagersänger Howard Carpendale und der
Werbeprofi Jean-Remy von Matt. Außerdem schreibt der Arzt und Humorist Eckart
von Hirschhausen in einem Essay über den Unsinn der Selbstfindungsversuche, der
Schriftsteller Wilhelm Genazino über Strategien der Selbstgewissheit.

SPIEGEL WISSEN „Mein Ich – Das Geheimnis einer besonderen Beziehung“ umfasst
132 Seiten und erscheint mit einer Druckauflage von 169 000 Exemplaren. Der
Copypreis beträgt 6,80 Euro.

SPIEGEL-Verlag
Kommunikation
Maria Gröhn
Telefon: 040/3007-3036
E-Mail: maria_groehn@spiegel.de

Weitere Pressemeldungen