DER SPIEGEL

„Star-Search“-Rauswurf: Alexandra Kamp widerspricht Vorwürfen

Gefeuerte Moderatorin will nie juristisch gegen Sat.1 vorgegangen sein / „Grenze des guten Geschmacks überschritten“

Berlin, 28. April 2004 – Erstmals seit ihrer spektakulären Kündigung bei der Sat.1-Sendung „Star Search“ hat die 38-jährige Schauspielerin Alexandra Kamp zu der Medienaffäre Stellung genommen. Kamp sagte SPIEGEL ONLINE, dass sie in den letzten Wochen viel über das deutsche Mediengeschäft gelernt habe. „Ich muss wohl hinnehmen, dass es zu meinen Arbeitspflichten gehört, widerspruchslos hinzunehmen, wenn Kollegen sich über mich derartig geschmacklos äußern dürfen“, sagte sie.

Kamp widersprach den Details über die von Sat.1 vorgebrachten Kündigungsgründe. Sie habe niemals über ihren Anwalt gegen Sat.1 oder ihren „Star Search“-Kollegen Hugo Egon Balder rechtliche Schritte eingeleitet. „Mir war klar, dass eine rechtliche Auseinandersetzung zu einem der üblichen Boulevardskandale geführt hätte“, sagte sie. Mit Sat.1 habe sie daher lediglich ihre offizielle Stellungnahme zu Balders Ausfällen abgestimmt.

Anders habe sie sich bezüglich der Pro7-Sendung „TV Total“ von Stefan Raab verhalten. Über ihren Anwalt Christian Schertz hatte Kamp nach eigenen Angaben beim Sender und der Produktionsfirma Brainpool die Aussagen Balders in der Sendung „TV Total“ sperren lassen.

Hintergrund der Streitigkeiten war eine Bemerkung von Hugo Egon Balder in einer der „Star Search“-Sendungen. Dort wurde darüber gewitzelt, ob die Lippen von Kamps operiert seien. Wenig später griff Balder das Thema in der TV-Show von Pro7-Talker Raab erneut auf und sprach über die Lippen und die Brüste seiner Kollegin.

Kamp betonte, dass Balder mit einem Wortspiel „das Terrain des guten Geschmacks“ eindeutig verlassen habe. „An bestimmten Punkten muss der Spaß eine Grenze haben“, verteidigte die Schauspielerin ihr Verhalten.

Der vollständige Text ist unter www.spiegel.de abrufbar.

Ansprechpartner für Rückfragen:
Matthias Gebauer
Telefon: 030/20 38 75 77
E-Mail: matthias_gebauer@spiegel.de

Kommunikation
Herbert Takors
Tel. 040/3007-2614
E-Mail: herbert_takors@spiegel.de