manager magazin

Telecom Italia: Verkauf von Tochter Hansenet nimmt Fahrt auf

Telecom Italia beschleunigt den Verkaufsprozess seiner Tochter Hansenet und hat nun die Bücher für Interessenten offengelegt.

Telefónica aussichtsreichster Kandidat für Übernahme

– Das
erfuhr das Wirtschaftsportal manager-magazin.de von mit der Situation
vertrauten Personen. Allen voran der spanische Konkurrent Telefónica treibt
demnach die Due Diligence Prüfung bei Hansenet derzeit mit großem Interesse
voran.

Telefónica gilt als aussichtsreichster Kandidat für eine Hansenet-Übernahme und
ist in Deutschland mit seiner Mobilfunkmarke O2 am Markt. Bis Ende Juni haben
die Bieter nun offenbar Zeit, ein weiteres unverbindliches Angebot abzugeben.
Neben Telefónica sind Vodafone und United Internet an einer Übernahme des
Konkurrenten interessiert und haben bereits eine unverbindliche Offerte
abgegeben.

Vodafone beteiligt sich an dem Verkauf allerdings mit mäßigem Elan.
Vodafone-Chef Fritz Joussen hatte bereits erklärt, ein sehr konservatives
Angebot eingereicht zu haben. Der Grund: In der Vodafone-Zentrale im englischen
Newbury ist die Entscheidung noch nicht gefallen, ob der Mobilfunker seine
Strategie in Richtung Festnetz beschleunigen soll, berichten Branchenkenner.

Die Unternehmen wollten sich zum Stand der Verhandlungen nicht äußern. Ein
Sprecher von Telecom Italia sagte aber, „der Verkaufsprozess geht weiter“.

Der vollständige Text ist abrufbar unter:
http://www.manager-magazin.de/it/artikel/0,2828,629524,00.html

Ansprechpartner für Rückfragen:
Astrid Maier
Telefon: 0 40/30 800 597
E-Mail: astrid_maier@manager-magazin.de

Kommunikation
Ute Miszewski

Telefon: 040/3007-2178
E-Mail: ute_miszewski@manager-magazin.de