manager magazin

Tengelmann: Familie gibt Einfluss ab – erstmals gibt es einen Beirat

Der Einzelhandelsfilialist Tengelmann (Plus, KiK, Kaiser’s, kd; 28,5 Milliarden Euro Umsatz, 183 396 Mitarbeiter, 6980 Läden) wird künftig nicht mehr allein von der Eigentümerfamilie Haub kontrolliert. Wie das manager magazin in seiner am Freitag erscheinenden April-Ausgabe berichtet, bekommt das Unternehmen mit Sitz in Mülheim/Ruhr im Mai erstmals einen Beirat. In das Gremium zieht unter anderen Peter Zühlsdorff (62) ein, bisher in der Tengelmann-Geschäftsführung für die deutschen Aktivitäten zuständig. Karl-Erivan Haub (43), Sohn des Patriarchen Erivan Haub (70), bleibt Vorsitzender der Holding-Geschäftsführung.

Autor: Sören Jensen
Telefon: 040/308005-39

Hamburg, 20. März 2003

manager magazin
Kommunikation
Eva Wienke

Telefon: 040/3007-2320
Telefax: 040/3007-2959
E-Mail: Eva_Wienke@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen
Das Nachrichten-Magazin für Kinder wird von 302.000 Mädchen und Jungen zwischen sechs und 13 Jahren gelesen
Mehr lesen