manager magazin

Vorstandvorsitzender Kirsten verlässt Majid Al Futtaim Group

Stefan Kirsten hat nach nur fünf Monaten Amtszeit den Vorstandsvorsitz der in Dubai ansässigen Majid Al Futtaim Group wieder aufgegeben.

Der ehemalige
Finanzvorstand von ThyssenKrupp konnte sich – so berichtet das manager magazin
(Erscheinungstag: 24. Juli) – nicht mit dem Unternehmenseigner Majid Al Futtaim
über die künftige Strategie einigen. Futtaim forderte, dass der wachstumsstarke
Mischkonzern die Expansion noch stärker forciert, Kirsten schien dies in Zeiten
der Krise zu riskant. Aus dem gleichen Grund verlor Ex-Volvo-Chef Pehr
Gyllenhammar seinen Posten als Chairman der Gruppe. Einen neuen Job hat Kirsten
noch nicht angetreten, er hält aber weiterhin enge Kontakte im Nahen Osten.

Autor: Ursula Schwarzer
Telefonnummer: 0 40/30 80 05-20

manager magazin
Kommunikation
Anja zum Hingst

Telefon: 040/3007-2320
E-Mail: Anja_zum_Hingst@manager-magazin.de

Weitere Pressemeldungen

Alle Leserinnen und Leser können sich im Oktober auf eine vielseitige Literaturberichterstattung beim SPIEGEL freuen. Der digitale SPIEGEL präsentiert…
Mehr lesen